11 − zehn =

vierzehn − zwölf =

Am 9. Mai hat wieder ganz Deutschland DANKE gesagtZum zehnten Mal fand der Tag der Kinderbetreuung statt. Bundesweit beteiligten sich viele Menschen, um den rund 700.000 Erziehungsfachkräften und Tageseltern für ihre großartige Arbeit und ihr Engagement zu danken. 

Im Vergleich zu den vergangenen beiden Jahren, die ganz im Zeichen der Corona-Pandemie standen, kehrte dieses Jahr – glücklicherweise – vielerorts wieder so etwas wie Normalität ein, so dass viele Menschen die Möglichkeit nutzten, Kitas und Kindertagespflegestellen vor Ort zu besuchen. Eltern, Politiker:innen, Trägervertreter:innen und viele andere statteten den Einrichtungen vor Ort einen Besuch inklusive kleiner Aufmerksamkeiten und Dankesbotschaften ab. Nichtsdestotrotz haben auch viele Menschen wieder die digitalen Medien genutzt, um DANKE zu sagen: Von der Videobotschaft auf der eigenen Webseite über Dankesaktionen in den sozialen Medien wurden die zahlreichen Möglichkeiten im Internet rege genutzt.

Auch analog wurde Danke gesagt: Viele Familien nutzten die auf der Aktionswebseite angebotenen Malvorlagen und Bastelideen, um damit ein individuelles Dankeschön zu gestalten und den Fachkräften zu überreichen.

Aktionen vor Ort

Zahlreiche Akteur:innen nutzten den Aktionstag, um Kitas und Kindertagespflegestellen vor Ort zu besuchen, wie beispielsweise im thüringischen Arnstadt, wo Bürgermeister und Mitarbeitende der Stadtverwaltung mit Dankesworten und Frühstückskörben im Gepäck die Einrichtungen vor Ort überraschten. Oder in Stockstadt am Rhein, wo sich alle kommunalen Einrichtungen in der Kindertagespflege über einen Besuch von Mitarbeitenden der Gemeinde inklusive kleiner Geschenke freuen durften. Auch die Fröbel-Gruppe setzte in diesem Jahr auf die Begegnungen und den Austausch vor Ort – und hatten eine besondere Überraschung für die Fachkräfte in den Einrichtungen in petto: In ganz Deutschland wurden die FRÖBEL-Kitas von Mitarbeitenden aus der Verwaltung besucht, die die Pädagog:innen tatkräftig im Kita-Alltag unterstützten.

In Dessau-Roßlau wurde groß gedacht: Beim „Kleinen Picknick im großen Stadtpark“ wurde den Fachkräften mit einem kulturellen Rahmenprogramm und kulinarischen Köstlichkeiten für ihr wertvolles Engagement in der frühen Bildung gedankt.

In Bremen haben Mitarbeitende der Zentrale der KiTa Bremen die landeseigenen Kinder- und Familienzentren besucht und sich vor Ort mit liebevoll gepackten Geschenkboxen bei den Fachkräften für ihr Engagement bedankt. Außerdem wurde eine Anzeige im Weser-Kurier geschalten, wo auch nochmals allen Mitarbeitenden in den Bremer Kinder- und Familienzentren für ihre großartige Arbeit gedankt wurde.

Dankesbotschaften auf Facebook, Twitter & Co.

Vielerorts wurde Kreativität an den Tag gelegt und im Rahmen von Videobotschaften, digitalen Überraschungen oder mit Postings in den sozialen Medien Danke gesagt. Viele Politiker:innen, Verbände, Städte, Gemeinden und Landkreise ließen den pädagogischen Fachkräften im Rahmen von Dankes-Videos wertschätzende Worte zukommen, wie beispielsweise die Orts-, Kreis- und Landesverbände der AWO & Caritas, der Landkreis Schwalm-Elder oder die Stadt Kiel.

Auch in reiner Textform bedankten sich die Akteur:innen auf Facebook, Twitter, Instagram & Co.

Kleine & große Überraschungen von Kindern und Familien

Auch die Kinder und Eltern nutzten den Tag, um Danke zu sagen: So riefen beispielsweise die Elternverbände in Rheinland-Pfalz und im Kreis Rhein-Hunsrück zu einem großen Malwettbewerb auf, an dem sich die Kita-Kinder rege beteiligten. Außerdem gab es anlässlich des Tags der Kinderbetreuung wieder eine Sonderausgabe der „KEA News“ die sich ganz dem Thema Wertschätzung für die Fachkräfte widmete.

In Nürnberg und in Rödermark bei Frankfurt wurde fleißig gemalt: Im KiKu Kinderland Nürnberg sind viele tolle Bilder der Kinder entstanden, die am Aktionstag den pädagogischen Fachkräften überreicht wurden. Und auch in der KiTa Sonnenschein im hessischen Rödermark wurde der Kreativität freien Lauf gelassen: Die Elternvertretung organisierte eine große Malaktion: Die auf der Aktionsseite verfügbaren Malvorlagen wurden von den Kindern der Kita rege genutzt und individualisiert am 9. Mai den Fachkräften übergeben. Dazu gab es liebevoll zusammengestellte Präsentkörbe für die Kita-Mitarbeitenden.

 

Die DKJS möchte an dieser Stelle auch allen Unterstützer:innen und Beteiligten ein großes Dankeschön aussprechen. Alle Akteur:innen haben mit ihrer persönlichen Dankesbotschaft – ob digital oder unter Einhaltung der Hygienevorschriften vor Ort – einmal mehr gezeigt, wie wichtig die Fachkräfte für unsere Kinder und die gesamte Gesellschaft sind. #DafürDanke!

 

Anmerkung: Wir präsentieren hier lediglich eine Auswahl an Aktionen und Dankes-Kampagnen zum Tag der Kinderbetreuung, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Am Tag der Kinderbetreuung 2022 beteiligte sich eine Vielzahl an Akteur:innen aus der gesamten Bundesrepublik sowie aus Österreich und der Schweiz. Eine etwas ausführlichere Übersicht findet sich unter anderem auf der Aktionsseite des Tags der Kinderbetreuung 2022 .