fünfzehn − drei =

10 − drei =

„Beeindruckend, wie sich hier alle so kreativ und leidenschaftlich für unsere Kinder einsetzen!“

So oder ähnlich denken viele Eltern über ihre Kita oder ein lokales Bündnis aus in ihrem nahen Umfeld. Sie haben jetzt die Gelegenheit, diese Leistungen zu würdigen, indem sie die Kita oder das Bündnis online unter www.deutscher-kita-preis.de/zur-empfehlung für den Deutschen Kita-Preis 2022 vorschlagen. Das ist eine Wertschätzung der ganz besonderen Art, denn das Kita-Preis Team wird alle bis zum 30. Juni 2021 empfohlenen Kandidaten persönlich kontaktieren und sie zur Teilnahme am Wettbewerb einladen.

Welche Kita hätte nächstes Jahr die begehrte Trophäe verdient? (Foto: DKJS / F. Schmitt)

Bewerbende können auf eine Auszeichnung in den Kategorien „Kita des Jahres“ oder „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ hoffen, es winken Preisgelder von jeweils 25.000 oder 10.000 Euro. Insgesamt ist der Deutsche Kita-Preis mit 130.000 Euro dotiert. Wer es letztendlich unter die 40 Nominierten für den Durchgang 2022 schafft, entscheidet sich im Herbst dieses Jahres.

Auch interessant:

„Ganz toll diese Kita, ehrlich“

Die Online-Empfehlungen für den Deutschen Kita-Preis 2020 zeigen, was aus Elternsicht gute Qualität in der Kindertagesbetreuung ausmacht.

Danke sagen in besonderen Zeiten

Familien können den Tag der Kinderbetreuung am 10. Mai nutzen, um sich bei den Kita-Fachkräften, Tagesmüttern und Tagesvätern für ihr Engagement zu bedanken.

Diversität im Fokus

Respekt, Toleranz und Vielfalt in der Kita und in den Familien – alle Beiträge  unseres Themenschwerpunktes finden Interessierte hier.