Sie sind Spielgefährtinnen, Tröster und Vorbilder – Hunderttausende Erzieherinnen und Erzieher, Tagesmütter und Tagesväter betreuen täglich die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Doch nicht nur für Kinder sind diese Fachleute wichtig. Ohne sie wäre auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf häufig nur sehr schwer umsetzbar. Zeit Danke zu sagen: Am 14. Mai 2018 ist der Tag der Kinderbetreuung. Mehr erfahren >>


Aktionen

Informationen zu Aktionen, Überraschungen und Feste zum Tag der Kinderbetreuung

Aktuelles

Neuigkeiten, Hintergründe und Wissenswertes zum Aktionstag

Online-Sticker

Kleiner Sticker, große Wirkung

Malvorlagen

Danke sagen mit Stift und Schere: Mal- und Bastelvorlagen für Kinder und Eltern

Unterstützerinnen und Unterstützer

Botschafterinnen und Botschafter des Tages der Kinderbetreuung

Caren Marks
Parl. Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Ich unterstütze den Tag der Kinderbetreuung, weil er die Erzieherinnen und Erzieher, Tageseltern sowie Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger in den Mittelpunkt stellt. Sie haben es verdient, dass wir ihnen „Danke“ sagen für ihre wertvolle Arbeit.
Foto: Jan Kopetzky
Dr. Ursula von der Leyen
Bundesministerin der Verteidigung
Die bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie liegt mir sehr am Herzen. Dafür habe ich mich stets eingesetzt. Ich bedanke mich bei all denen, die jeden Tag verantwortungsvoll eine wichtige Aufgabe für die Zukunft unserer Kinder und ihrer Familien übernehmen.
Marcus Weinberg
Familienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Den Menschen, die sich um sie Betreuung unserer Kinder kümmern, vertrauen wir das Wertvollste in unserem Leben an. Daher möchte ich Danke sagen. Für das Tränen trocknen, das pusten auf aufgeschürfte Knie und für das Herzblut, mit dem diese wertvolle Arbeit ausgeübt wird.
Cem Özdemir
ehem. Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen.
Gerne unterstütze ich den Tag der Kinderbetreuung – als Vater ebenso wie als gelernter Erzieher und Politiker.
Bärbel Bas
Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion
Das Engagement von ErzieherInnen und Tageseltern verdient mehr Wertschätzung. Ich freue mich, dass sich der Tag der Kinderbetreuung etabliert hat und ich von Anfang an dabei bin. Für die SPD ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sehr wichtig.
Prof. Dr. Rita Süssmuth
ehemalige Bundestagspräsidentin und Familienministerin
Ich will den Tag der Kinderbetreuung nutzen und Ihnen allen Danke sagen für Ihr Engagement, das Sie unter oft schwierigen Rahmenbedingungen Tag für Tag einbringen!
Nadine Schön
Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU Bundestagsfraktion
Neben der Erziehung zuhause sind qualitativ hochwertige Betreuungsplätze und gut ausgebildete Erzieher/innen und Tagespflegepersonen Garanten für ein gutes Aufwachsen von Kindern. Es ist richtig, dass der Bund sich hier finanziell stark engagiert.
Brigitte Lösch
Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, Vorsitzende des Auss. für Kultus, Jugend und Sport
Nicht nur am Tag der Kinderbetreuung, sondern jeden Tag leisten Erzieher*innen wertvolle Arbeit. Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Gute Kitas tragen dazu bei, Bildungsgerechtigkeit herzustellen und legen die Basis für den gelungenen Bildungsweg eines Kindes.
Norman Heise
Geschäftsführer der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege
Meiner Meinung nach müsste jeder Tag ein Tag der Kinderbetreuung sein!
previous arrow
next arrow
Slider

Kita-Alltag

Die Highlights aus unserem Eltern-Portal