Was macht eine Kita zu einer guten Kita? Und was denken die Kinder selbst darüber?

Die Kita-Qualität aus Kindersicht erforschte ein Wissenschaftsteam um Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann im Rahmen des Programms Qualität vor Ort und im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das Ergebnis: Kinder im Kita-Alter wünschen sich die richtige Balance zwischen verlässlichen Strukturen, Anerkennung ihrer Individualität und dem ungestörten Spiel mit anderen Kindern.

Am Tag der Kinderbetreuung wurden die Studienergebnisse in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) durch Prof. Dr. Nentwig-Gesemann (Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration – DESI) vorgestellt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Jugendhaus Storchennest, der Lebenshilfe Ostseekreis, der Frühen Hilfen Landkreis Vorpommern-Rügen und vom Programm Qualität vor Ort der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Interessierte konnten kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Veranstaltungshinweise

Datum: 14.05.2018

Wann: 14:00 bis 16:30 Uhr

Wo: Lebenshilfe Ostseekreis e.V., Hölzern-Kreuz-Weg 14, 18356 Barth

Weitere Informationen: in diesem pdf

  • Anmeldung und Infos vor Ort: Stieven Mewald, Tel.: 038 321/ 66 7 98, E-Mail: mewald[at]jugendhaus-storchennest.de
  • Zur Studie Kita-Qualität aus Kindersicht: Wilhelmine Berger, Tel.: 030/25 76 76 890, E-Mail: wilhelmine.berger[at]dkjs.de

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen und erfassen Ihr Surfverhalten, um unser Angebot noch besser zu machen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen