Wir erkundigen uns in einer Umfrage bei ehemaligen Kita-Kindern aus verschiedenen Generationen: Was ist deine schönste Kita-Erinnerung? Was habt ihr damals erlebt?

Teil 6 der Umfrageserie: Süßigkeiten zum Mittagsschlaf?

Pauline, Schülerin, 10 Jahre.

„Ich kann mich erinnern, dass wir in die Küche gehen durften und dort von der Köchin Früchte bekommen haben, um Obstspieße zu machen. Und wir konnten jeden Donnerstag unsere Vesper selbst zubereiten. Dann haben wir die Brote mit Wurst und Gemüse so belegt, dass sie aussahen wie Drachen oder Gesichter.

Wenn wir im Gruppenraum Mittagsschlaf gemacht haben, saßen die Erzieherinnen im Gang und haben manchmal Süßigkeiten gegessen. Dann bin ich immer extra auf die Toilette gegangen, um was abzubekommen. Das hat leider nie geklappt, obwohl ich auf dem Rückweg vom Bad immer ein besonders liebes Gesicht gemacht habe.“

 

Hier geht’s  zu weiteren Erinnerungen:

Teil 1: Die Puppentaufe

Teil 2: Schweine im Kindergarten

Teil 3: Das riesige Spinnennetz

Teil 4: Die Räuberfalle

Teil 5: Plötzlich verheiratet

Teil 7: Beschützer mit Tretroller

Teil 8: Viel los auf der Baustelle

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen und erfassen Ihr Surfverhalten, um unser Angebot noch besser zu machen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen